Das Montesorry-Material und seine Qualitäten

Hallöchen, sie schrieben das Montesorry-Material. Sie wollten bestimmt das Montessori-Material schreiben.

Maria Montessori teilt die Montessori Materialien in verschiedene Sachgebiete ein: mathematisches Material, Übungen des praktischen Lebens, Sinnesmaterial usw. Sie entsprechen den Lerninhalten in Kindergärten und Schulen. Hier wird nur auf zwei Materialien eingegangen. Bei den Übungen des praktischen Lebens sollen dem Kind Selbständigkeit und Selbstbewusstsein beigebracht werden. Bei den Schrauben-Leisten soll sowohl die Feinmotorik als auch Raum-Lage-Wahrnehmung gefördert werden. Das technische Verständnis soll durch die Größenordnung der verschiedenen Schrauben und Muttern außerdem gefördert werden. Die Aufgabe bei diesem Lernspiel besteht darin, die Schrauben zu lösen oder zu schließen. Sollten die Schrauben geöffnet oder geschlossen sein so ist die Aufgabe gelöst. Im Lieferumfang dabei sind eine Holzbocke mit Füßen, eine Gegenleiste und sechs Schrauben mit Muttern in verschiedener Größe.
Das Produkt Rahmen mit Verschlüssen hat Maria Montessori erfunden, damit die Kinder ohne Zeitdruck und in ruhiger Atmosphäre, ihr Bedürfnis zu knöpfen und zu binden ausleben und vollenden können. Der Erwachsene legt einen der sechs Rahmen vor sich hin. Er zeigt dem Kind langsam und ruhig, wie die Verschlüsse geöffnet werden. Nun werden die Verschlüsse gut sichtbar, ruhig und langsam geschlossen. Das Kind soll nun den Rahmen nehmen und es wiederholen. Dieses Montessori Material besteht aus sechs Rahmen, jeweils einer mit Schleifen, Knöpfen, Sicherheitsnadel, Klettverschluss, Druckknöpfen und Schleife. Das Material besteht aus Holz und Textil. Beide Lernspiele sind für Kinder ab 3 Jahren geeignet.

Ein Vertipper,viele suchten auch nach den Montesorrymaterial